Dienstag, 6. August 2013

DIY – ROCK




Hay meine Lieben,
wie ich versprochen habe, kommt mein erster, richtiger DIY Beitrag. Am Anfang habe ich mir überlegt ob es nicht besser wäre das Stück fertig zu machen und dann darüber zu schreiben, aber ich denke als mein erster „Do-it-yourself“ Post möchte ich mit euch in die Sache „reinwachsen“. Aus diesem Grund werde ich den Rock, den ich gerade angefangen habe, mit euch zusammen Schrit-für-Schritt zu Ende bringen. Ich denke ich werde es in 3 bis 4 Teile unterteilen, je nach dem wie anstrengend es wird. 

 
Ist der Rock dann fertig, werde ich noch mal eine Komplettanleitung zusammen schreiben. Bei weiteren DIY´s werde ich dann (hoffentlich) Einteilig bleiben.
Aber gut, - Los geht’s 

(Wer noch nie genäht hat)
Als erstes solltet ihr euch überlegen, was für einen Rock ihr euch nähen wollt, skizziert euch auf was ihr machen wollt, dafür müsst ihr nicht einmal ein großer Künstler sein. Anschließend sucht ihr euch am besten auf www.burdastyle.de einen Schnitt aus, der am Besten zu eurer Skizze passt.
Macht nichts zu Aufwändiges als Erstes! Sucht euch etwas Einfaches und denkt immer daran: „Würde ich das auch wirklich tragen?“
Hätte nämlich fast den Fehler gemacht, einen Rock zu kreieren den ich wahrscheinlich (selbst wenn er super geworden wäre) keinerlei Beachtung geschenkt hätte. Und noch Etwas ist zu beachten, geht nicht immer gleich davon aus das alles Problemlos klappt. Es kann vorkommen, dass ihr die Anleitung zum Beispiel nicht versteht oder das der Stoff nicht zum Rock passt, das ihr euch beim Schnittmuster anfertigen vermesst … usw.
Also wer noch nie richtig genäht hat (so wie ich) der sollte die Erwartungen nicht zu hoch schrauben, Anfängerteil bleibt Anfängerteil – aber nur Übung macht den Meister ;)

Kommen wir also zum ersten Schritt : 

Skizzieren, Schnittmuster (kaufen oder selber entwerfen), Materialien zusammen kaufen, Anleitung lesen!
Ich habe mir hier übrigens den Luxus von Seidenpapier/Schnittmusterpapier gegönnt, da ich vorhabe mich noch tiefer in Kunst des Nähen zu wagen.
(ca. 4 € kostet es + 4€ Versand sind also ca. 8€ für Schnittpapier)



 
Sobald ihr alle Materialien zusammen habt, könnt ihr mit den ersten Schritten begingen. Ich habe hier also zu erst die Rockbahn aufgezeichnet und im Anschluss ausgeschnitten. 


Nachdem ihr alle eure Teile als Schnittmuster habt, könnt ihr diese auf den Stoff heften (mit Stecknadeln) und danach aus dem Stoff ausschneiden.

 
Leider habe ich kein Bild gemacht wie ich die einzelnen Teile ausschneide... aber weiter bin ich jetzt auch noch nicht. Ich werde an dieser Stelle nun einen „Cut“ machen da ich merke wie meine Konzentration schwindet.

Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...