Sonntag, 11. August 2013

DIY - WAS MACH ICH MIT KLAMOTTEN-AUFHÄNGERN



Hallo meine Lieben,

heute habe ich noch ein DIY für euch! Vielleicht kennen einige von euch die Situation: man kauft sich neue Klamotten und nachdem man seine Beute zu Hause hat, beginnt das „auspelzen“ Schildchen ab, nervige Etiketten weg und dann diese Satinbändel raus … und hier sind wir schon beim Thema:

Was mache ich mit diesen Bändeln?!?!




Eigentlich sind sie ja dafür da, Klamotten auf einem Bügel zu hängen, doch ich lege meine Sachen meistens zusammen, es seiden es ist ein Kleid. Irgendwie sind die Satinbänder aber auch viel zu schade zum einfach in den Müll schmeißen. Ich habe sie also alle gesammelt und in eine Box gemacht. Seit dem stapeln sie sich und mir ist nie eingefallen was ich damit noch hätte machen können.
Dann kam mir eine Idee. Ab jetzt habe ich für euch 5 DIY´s was man mit solchen Bändern aus Klamotten noch machen könnte.

Heut, 



Schleifen 

(inspiriert von einem anderen Blog)

  
Es ist ganz einfach und man braucht wirklich nicht viel dafür:


1 – Aufhänger / Satinbänder aus euren Klamotten
2 – Eine Stecknadel
3 – Faden in der passenden Farbe wie das Band
4 – Eine Schere
(5) – eine Handnähnadel oder eine Nähmaschine 

Schritt 1 
 
Nehmt das Band und legt es in einer Schlaufe zwischen Daumen und Zeigefinger, wie auf der Abbildung.












Schritt 2

Nun drückt ihr die Schlaufe so zusammen, dass die Mitte der Schlaufe hinter den gekreuzten Enden liegt. Nun sieht es auch aus wie eine Schleife :D (Siehe Abbildung)











Schritt 3

Steckt das ganze nun mit eurer Stecknadel auf die Kreuzung fest, damit nichts mehr verrutschen kann. (Also durch alle 3 Lagen durch / siehe Abbildung)












Schirtt 4

Jetzt wird es Zeit das ganze zu fixieren, dafür braucht ihr entweder eine Handnähnadel oder so wie ich eine Nähmaschine. Bei der Nähmaschine empfehle ich die Stichlänge und den Zickzack auf 0 zu stellen und mit der Hand zu drehen! Bloß nicht mit dem Pedal – seid bitte vorsichtig!








Schirtt 5

Die Enden habe ich noch verknotet damit es nicht aufgehen kann, dann müsst ihr nur noch die Fäden abschneiden und die Enden des Satinbandes auf gleiche Länge anpassen und schon ist euer Schleifchen fertig! 












 Fertig! 
Ihr könnt in den Größen
variieren :) 











Mehr – „Was mach ich mit den Klamotten-Aufhängern?“ Tutorials folgen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...