Donnerstag, 24. April 2014

STORY OF A SCENE GIRL....


Glücklich ohne Louis oder Michael, ….

Ich denke viel darüber nach, was es bedeutet glücklich zu sein. Nein wirklich, ich bin heute morgen aufgewacht und der erste Gedanke den ich hatte war: „Wann warst du das letzte Mal wirklich glücklich?“
Es gibt viele Situationen in denen man sich glücklich fühlt oder wohl eher glücklich fühlen sollte.
Aber was bedeutet es „wirklich“ glücklich zu sein und wie erreicht man es? Ich erinnere mich an einen Moment an dem ich mich unendlich glücklich gefühlt habe.
Der Wind umspielte meine zusammengesteckten Haare, das Meer rauschte und hinter mir liefen meine Mutter und Schwester. Sonnenstrahlen fielen auf mein Gesicht und die frische Luft sorgte dafür das ich mich frei fühlte. Weit weg von all den Sorgen in der Arbeit oder dem alltäglichen Stress. Frei sein – glücklich sein.
Ein Urlaub in Italien, Gedankenlos in den Tag hinein leben, keinen Zeitdruck. Die Zeit nutzen mit der Familie zu lachen.
Aber wenn ich jetzt so darüber nachdenke, ist es schwierig zu sagen ob es der glücklichste Moment in meinem bisherigen Leben war.
Vor allem, kann man im glücklich sein unterscheiden?
Ein junges Mädchen freut sich vielleicht über eine neue Louis Vuitton Tasche, aber ist sie dann auch wirklich glücklich?
Ich muss zugeben, das mich Materielle Dinge, die ich mir lange gewünscht habe schon sehr glücklich machen, aber sie werden mir nie so lange im Gedächtnis bleiben wie meine Erlebnis am Strand. Ein teurer MAC Lidschatten wird niemals das gute Gefühl ersetzen können, dass ich bei meinem Ausflug zur Gamescom im Jahre 2013 mit meinen verrückten Freunden hatte. Er würde verstauben, ab und zu benutzt werden und das Gefühl vom „Glücklich sein“, dass man am Anfang hatte, als man ihn gekauft oder geschenkt bekommen hat, verfliegt.

Glücklich sein, bedeutet für mich also Momente in Erinnerung zu halten in den ich mit Menschen zusammen war, die mich zum lachen gebracht haben, die mich aus dem Alltag geholt haben und mir das Gefühl von Freiheit gegeben haben.

…. oder steht noch mehr hinter dem Begriff : „glücklich sein“?



Hallo meine Lieben!

Dies war ein Ausschnitt aus meinen Gedanken zum Thema „glücklich sein“ . Ich habe mich tatsächlich einen ganzen Tag damit beschäftigt darüber nach zu denken. Habe Dinge gesehen und etwas recherchiert. Es ist wirklich nicht einfach und wahrscheinlich hätte ich noch Stunden weiter schreiben können, aber ich dachte mir, das es vielleicht eher als kleiner Denkanstoß so kurz bleiben sollte.
Es ist ein total interessantes Thema und ich finde es passt ganz gut in diese „Blogger“-Szene. Weil, wie viele Produkte kaufen sich die Blogger ständig, schreiben darüber und legen es dann wieder zur Seite. Und vor allem finde ich es unglaublich interessant darüber nach zu denken, wie viel „glücklicher“ Schein Blogs hier verbreiten. Wir Leser lesen nur was der Blogger uns preis gibt, aber geht es dem Schreiber wirklich gut? Oder verarbeitet er mit dem Geschriebenen vielleicht persönliche Dinge?

Um nicht ganz in den ewigen „Selbst-Disskusions“-Kreis zu geraten, beende ich meinen Monolog hier und frage euch, wie ihr solche Texte findet.
Und ob ihr so etwas gerne öfters auf meinem Blog finden würdet.
Hinterlasst mir ein Kommentar oder schreibt mir eine Email, falls ihr Fragen oder Anregungen habt! Ein ganz liebes Dankeschön an euch :)

Kommentare:

  1. Ich find solche Texte, die zum Nachdenken anregen, sind super.
    Natürlich möchte ich in der Blogger Welt den schönen Schein und all den Glitzer. Lenkt ab von den Alltagssorgen. Aber auch mal etwas Kritisches zu lesen ist nicht verkehrt und durchaus anregend.

    Danke sehr für deine Überlegungen ♡

    Liebst, Eve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey....mich hat grad ein Spendenaufruf erreicht...es gibt auch eine Versteigerung. ..Geboten wird auf eine tolle Tasche. Vielleicht magst du ja mithelfen und teilen....schau einfach mal auf meinen Blog. Es geht um Natalie...29 Jahre, zwei kleine Kinder...Krebs...

      Löschen
  2. was fuer ein Zufall, der letzte Post auf meinem Blog war auch sehr nachdenklich & das eben viele einen nicht richtig kennen und das niemand weiß was wirklich in einem vorgeht usw. :D
    kannst ihn dir ja auch mal durchlesen, wenn du magst (:

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde solche Texte gut. Und das was du über das Glück schreibst, ist auch richtig!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...