Freitag, 31. Oktober 2014

REVIEW - LEATHER MATT POLISH [P2 COSMETICS]


Hallo meine Lieben,

ich habe mir passend zu Halloween einen schwarzen Nagellack auf die Nägel gemacht und, da ich überrascht war, das ich diesen Lack zuvor noch nicht aufgetragen habe, obwohl er wirklich ein total cooles Finish hat, musste ich darüber noch eine Review schreiben.

Den Lack habe ich mir damals gleich gekauft als P2, das neu Sortiment raus gebracht hat (vor zwei Monaten war das glaube ich). Seit dem wollte ich immer noch einen Mini Dm Haul posten, habe es dann aber doch nie geschafft und damit habe ich alle gekauften Produkte brav an den vorgesehenen Platz geräumt.

Und jetzt habe ich ihn neu entdeckt und finde ihn ganz toll :)



„080 thrilling style“

„Trendiger Lack für das ultimative Leder-Accessoire auf den Nägeln. Das matte Nagellackfinish zaubert einen speziellen Lederoptik-Effekt. Den Lack in zwei Schichten auftragen und jeweils gut trocknen lassen. „

10 ml haben 2,45 € bei dm gekostet

Alle Fakten:

Marke: P2 Cosmetics
Genre: Nagellack
Nummer: 080
Bezeichnung: thrilling style
Farbe: Schwarz
Menge: 10 ml
Preis: 2,45 €

Noch im Standartsortiment erhältlich (Stand November 2014)


 
Das Fläschchen ist genau mein Geschmack. Die Form gefällt mir total gut, das Design ist auch sehr gut und auch das dünne Pinselchen ist okay.
Die Deckkraft ist unglaublich! Aber dazu komme ich gleich noch.
Zuerst möchte ich noch kurz etwas zu der Trockenzeit sagen. Ich glaube ich hatte noch nie einen Lack, der so verdammt schnell getrocknet ist!
Ich habe nebenher noch gebloggt und geschrieben aber er war ruck-zuck fertig ! 



Jetzt zu den Schichten. Auf dem Fläschchen steht ja schon, das man zwei Schichten auftragen soll, dank der schnellen Trockenzeit ging das sehr fix. Ich habe vorsichtig zwei dünne Schichten aufgetragen und ihr könnt ja selbst sehen wie deckend der Lack ist1
Zudem finde ich diese matten Lacke sehr cool. Ich denke ich muss mir noch andere Farben zulegen.

Entschuldigt übrigens meine kurzen Fingernägel, seit ich Gitarre spiele schneide ich sie mir immer kurz, um besser greifen zu können.
Evtl. werde ich mir bald ein Nagelrad zulegen, dann könnt ihr die Lacke auf schönen Nägeln betrachten.




Scene Kompatibilität:
Keine Frage. Ist in jeder Scene zu benutzen. Gerade in den schwarzen Scenen würde dieser Lack wirklich offene Türen einrennen.

Fazit:
Ein toller und außergewöhnlicher Nagellack. Das Finish ist wirklich toll und die Deckkraft ist hervorragend. Dieser Lack ist auf jeden Fall für mich eine Kaufempfehlung an euch! Solltet ihr noch keinen matten schwarzen Nagellack haben, dann solltet ihr den auf jeden Fall mal ausprobieren :)

30 DAYS MAKE-UP CHALLENGE



 
Hallo,

Lange, lange lange ist es her, fast zwei Jahre um genau zu sein, als ich das Letzte mal eine Make-up Challenge gemacht habe und weil mir die Tutorials so viel Spaß gemacht haben und auch bei euch gut ankamen, gibt es jetzt noch im November eine kleine 30 Tage Make-up Challenge.
Ich hoffe das ich es dieses Mal komplett durch schaffe und ihr auch euren Spaß daran habt.
Solltet ihr die Challenge mitmachen, dann bitte, bitte hinterlasst mir das in den Kommentaren, ich schaue mir so etwas wirklich gerne an!

Und damit kommen wir zu den Aufgaben, die auf mich ab morgen (1.November 2014) warten.

 
30 Tage Make-up Challenge

Day 1 – Ein Bild von deinem Gesicht ohne Make-up
Day 2 – Dein Alltagsmake-up
Day 3 – Ein glitzerndes Make-up
Day 4 – Smoky eyes
Day 5 – Zeig mir deinen Make-up Favoriten
Day 6 – Ein Foto von dem kreativsten Make-up das du machen kannst
Day 7 - Mache einen verrückten Lidstrich
Day 8 – Neutraler Lidschatten
Day 9 – Grüner Lidschatten
Day 10 – Pinker Lidschatten
Day 11 – Allover Nude (Augen und Lippen)
Day 12 – Irgendein Make-up
Day 13 – Schminke ein Augenmake-up mit 4 verschiedenen Farben.
Day 14 – Schminke ein Zombie Make-up
Day 15 – Blauer Lidschatten
Day 16 – Goldener Lidschatten
Day 17 – Schminke eine Regenbogen Make-up (nur Augen)
Day 18 – Schminke ein Landes (Flaggen) Make-up
Day 19 – Liste deine Lieblingsmarken auf (Make-up Marken)
Day 20 – Lilaner Lidschatten
Day 21 – Silberner Lidschatten
Day 22 – Urlaubsfeeling! Schminke einen Look zum Thema
Day 23 – Animalprint Eyeshadow !
Day 24 – Ein Bild aus dem Internet von deinem liebsten Make-up
Day 25 – Ein Augenmake-up , mit 3 verschiedenen Farben
Day 26 – Irgend ein Make-up
Day 27 – Black & White Lidschatten
Day 28 – Zeig her dein Make-up
Day 29 – Bemale dein ganzes Gesicht mit Make-up
Day 30 – Zeig deinen Favoriten dieser Challenge 


 
Das ist also für die nächsten 30 Tage meine Beschäftigung, evtl. cheate ich ein bisschen und fasse euch zwei Tage ab und zu in einen Post, wie Tage 1 & 2 zum Beispiel. (Das lässt sich einfach super kombinieren.) 
Besonders freut mich, dass ein Zombie Make-up mit drunter ist, das heißt es wird in dem Rahmen wieder ein Halloween-Tutorial auf euch warten :)

 
Vergesst mir nicht in den Kommentaren euren Blog-Link zu hinterlassen, falls ihr die Challenge ebenfalls macht!

Donnerstag, 30. Oktober 2014

HALLOWEEN DEKO BASTELN



Hallo meine Lieben,

heute gibt es kein Make-up Tutorial, obwohl ich tatsächlich ein paar Anfragen darauf bekommen habe, was mich wirklich gefreut hat. Und ich muss auch zugeben das mir die Tutorials auch richtig Spaß gemacht haben, also mal schauen ob ich so was in Zukunft öfters mache, wenn ihr irgendwelche Bilder habt von Make-ups die ich mal für euch in ein Tutorial umsetzen soll, dann schreibt mir das in die Kommentare oder schickt es mir auf Facebook. (Müssen keine Halloween Make-ups sein)
Der Link zu meiner Facebook Page findet ihr HIER !


Meine Mam hat mir ja vor kurzem diese super Süßen Halloween Deko-Häuschen mitgebracht und meinte das ich die auf jeden Fall basteln muss! Klar, wenn man was zum Basteln bekommen, dann sollte man das auch umsetzen :D
Also habe ich das mal gemacht ^^ und sie sind einfach zuckersüß! 


Ich glaube ich muss nicht viel dazu erklären, da diese Dekosets momentan eh nicht mehr zu kaufen sind, vielleicht ja nächstes Jahr wieder.








Fertig war das erste Häuschen, danach habe ich mich noch an die orangene Variante gemacht, die auch sehr niedlich ist.
Besonders süß finde ich ja die Idee Eulen als Fledermäuse oder Hexen zu illustrieren. Und auch die kleine Geister-Eule ist super putzig.



Wirklich Halloweenmäßig dekoriert ist bei mir leider nicht, … aber das liegt auch daran, dass es dieses Jahr kaum Deko gab :(
Ich habe nichts besonderes dieses Jahr gesehen und muss auch zugeben das in meiner Stadt nichts dekoriert war, stattdessen gab es Lebkuchen im Oktober ! Coole Sache oder? …. -.- nicht .
Nächstes Jahr werde ich früh anfangen und auch einiges selber basteln, dafür habe ich mir schon ein paar Gedanken gemacht.



Jaaa sie sind kitschig :D aber genau das finde ich so unverschämt süß.
Wie habt ihr denn Dekoriert? Schreibt mir oder schickt mir einen Link zu eurem Blog, wenn ihr etwas darüber geschrieben habt.

HALLOWEEN MAKE-UP 3 [TUTORIAL]


Heeeelloooo (ween) Leute!

Und damit begrüße ich euch Herzlich zu meinem dritten und wohl auch Letzten Make-up Tutorial vor Halloween. Dieses Mal gibt es etwas „Glamour“ für einen besonderen Halloween Look. Viel von euch kennen dieses Make-up bestimmt schon, denn seit einigen Jahren feiert dieser eine hohe Beliebtheit.
Es handelt sich um den bezaubernden „dia de los muertos“ Look. Wird aber auch als Sugar Skull bezeichnet.

Eines möchte ich euch allerdings jetzt schon sagen, …. es ist Zeitaufwendig und bedarf einer ruhigen Hand. Ansonsten braucht ihr wie schon bei den letzten 2 Looks kaum Theater-make-up oder sonstige Highend Produkte.

Und damit, kann es auch schon los gehen.


Ihr erkennt bestimmt eine gewisse Ähnlichkeit zu den letzten Material-Bildern und damit liegt ihr auch total richtig. Ich habe wieder mal das Handelsübliche Clown-weiss benutzt, auch die P2 Palette ist wieder mit dabei und ansonsten könnt ihr mit den Farben variieren. Ich habe mich für orange entscheiden, weil *überlegt* ... Kürbis :D
Nein Spaß, ich fand das, das Orange ganz gut passt und ich nicht schon wieder rot nehmen wollte :D zudem passt orange wirklich toll zu Halloween! Aber auch lila wäre toll gewesen. (oder beide Farben? … Muss ich mal ausprobieren :D)


 
Step 1
Jaaaaa, es geht wieder mit dem bereits erprobten ersten Schritt los, Clownweiss überall im Gesicht verteilen und dabei möglichst sexy schauen :´D
Danach wieder alles trocknen lassen und mit transparentem Puder abpudern.

 
Step 2
In diesem Schritt habe ich die „Augenhöhlen“ großzügig mit orangenen Lidschatten bepinselt und anschließend mit einem schwarzen Kajal umrandet.
Um den Sugar Skull Look perfekt zu machen, müsst ihr lediglich kleine Blütenblätter (Halbkreise) um die Augen machen. (Siehe Bild … ist schwer zu beschreiben :´D)

 
Step 3
Die Halbkreise um die Augenhöhle habe ich noch mit einem hellen glitzernden Lidschatten gefüllt, ihr könntet sie aber auch schwarz ausfüllen.
Jetzt habe ich mich an die Nase gemacht. Dafür habe ich mir eine Pik Form ausgesucht und habe sie allerdings an der Spitze zweigeteilt, damit es dem „Totenkopf“ ähnelt. Ihr wisst was ich meine.
Mit dem hellen glitzernden orangenen Lidschatten, mit dem ich die Blüten gefüllt habe, habe ich nun auch mein Gesicht konturiert.

 
Step 4
… ist eine undankbare Aufgabe, für Menschen mit unruhigen Fingern. Gerade Linien? … naja ich habe mein Bestes gegeben. Am Ende soll es ein Spinnennetz sein... ich hoffe man erkennt es auf der Stirn :D
Im Folgebild, habe ich schon den Lippenstift aufgetragen … allerdings war das keine Gute Idee, da sich später die schwarze Farbe mit dem Lippenstift vermischt hat. Wartet damit am besten noch.

 
Step 5
Hier ist es dann passiert, auf dem rechten Bild kann man sehen, das ich die untere Lippe noch mal abgeschminkt habe, da es sich zu stark vermischt hat und keine Kontur mehr von den „Zähnen“ zu sehen war.
Allerdings zeige ich hier noch mal, das ihr mit mit oragenen Lidschatten auf dem Kinn einen Halbkreis malen müsst, auf dem ihr später am Besten mit Eyeliner dann eine Blume aufmalt.
Ich bin kein Genie was Symmetrie im Gesicht an geht, … ich scheitere ja schon jeden Tag an gleichmäßigen Lidstrichen... also werdet ihr wohl mehr Erfolg haben, schöne Schnörkel noch dazu zu malen (im Kieferbereich).


Man glaubt es kaum, aber wir sind schon fast fertig :D
Ich habe noch Glitzersteine auf geklebt (mit Wimpernkleber, benutzt bloß keinen Nagelkleber oder Uhu oder sonst irgendwas!!!)
Und wenn wir schon bei Wimpernkleber sind, habe ich natürlich auch hier wieder Wimpern aufgeklebt. Die Lippe musst ich wieder auffüllen, mit Lippenstift und den Linien und dann war es endlich fertig. 

Ich habe um 12 Uhr (Nachts) mit dem make-up begonnen … und habe es um 3 Uhr morgens endlich ins Bett geschafft. Schuld daran, war aber auch der Akku meiner Kamera, der meinte, er müsse mitten im Tutorial schlapp machen. Eine ganze Halbe Stunde musste ich auf das Ding warten.
Auch kleinere Patzer im Make-up haben mich Zeit gekostet... es war wirklich kein einfaches Make-up, vor allem, war das mein erster Versuch.
Ich hoffe euch gefällt das Ergebnis ;)









Dienstag, 28. Oktober 2014

HALLOWEEN MAKE-UP 2 [TUTORIAL]


Hallo Gruselfans,

Wie versprochen, ein neues Horror-Make-up zu meinem Halloween-Marathon. Heute gibt es ein Step-by-Step Tutorial zu einem Psycho-Clown Make-up.
Ich hoffe ihr habt genau so viel Freude daran, wie ich am schminken hatte.


 !!!  UPDATE 2016  !!!
Den Look gibt es seit 2016 nun auch auf meinem YouTube Channel :) Wenn euch das Video gefällt, dann lasst es mich bitte in einem Kommentar wissen. Vielen Dank für Euren Suport!







So dann schauen wir uns doch als aller erstes mal an, was wir für dieses simple Make-up brauchen. Und wieder seht ihr, das ihr keine teure Schminke dafür braucht. Ich verwende hier hauptsächlich Drogerieprodukte, bis auf 2 Ausnahmen. 

Diese sind allerdings nicht zwingen Notwendig und können auch einfach weggelassen werden.
Gemeint sind die zwei „Blutigen-Details“
Blutpaste und Kunstblut aus dem Maskenbildnerbedarf, diese habe ich auch nur, weil ich 2013 bei „Prison of Terror“ mit beim Make-up-Team dabei war. Solltet ihr bei Amazon und Horrorshop online bekommen.





 
Step 1
Wir beginnen wieder ganz easy mit einer Schicht Clownweiss und pudern das ganze schön ab. Lasst euch zeit und lasst die Schminke etwas antrocknen, bevor ihr weiter arbeitet.
 
 
Step 2
Typisch für einen Clown sind solche Rautenförmigen Augen“ringe“ (?) aus dem Grund malen wir wieder mit dem matten hellen Braunton diese Rauten um unsere beiden Augen. Als Hilfe habe ich mir jeweils symmetrisch vier Orientierungspunkte gesetzt.
Anschließend mische ich wieder etwas von den roten essence Pigmenten unter das Braun.
Schicht für Schicht. Seit nicht zimperlich!


Step 3
Um das ganze dramatischer wirken zu lassen, schichte ich nun weiter und vertiefe das Auge mit schwarzem Eyeshadow.
Um dem Augen einen „fiesen“ Ausdruck zu verleihen, konturiere ich eine böse Augenbrauen/Stirnfalte.

 
Step 4
Wir konturieren weiter, dieses mal benutze ich einen hellgrauen Lidschatten für Konturen im Gesicht, spart auch hierbei nicht. Es muss kein schönes Make-up werden :D schließlich seid ihr später ein verrückter, psycho Clown :) und keine Beauty-Prinzessin.
… Aber wo wir gerade beim Thema Prinzessin sind, für dieses Make-up habe ich mich für einen hübschen roten Schmollmund entschieden :D – kräftig anmalen und gerne auch vergrößern.
 
 
Step 5
In diesem Step ziehen wir die Mundwinkel raus. Zieht einfach einen waagerechten Strich durch den Mund :´D später „schlitzen“ wir das dann auf xD
Rechts auf dem Bild, habe ich mit Eyeliner Tränen gemalt und natürlich auch bei der Gelegenheit auch einen Lidstrich gezogen.
Beim Lippenstift könnt ihr noch mit schwarzen Lippenstift die Lippe konturieren und Schatten simulieren.
Vergesst nicht die Clownsnase! Da ich leider keine rote Theaterschminke gefunden habe, musste ich es mit meinem Lippenstift malen >_<


 
Step 6
Fast geschafft, jetzt heißt es wieder weiter dramatisieren und schattieren. Geht noch mal mit allen Farben und Lidschatten über die bereits vorgezeichneten Linien und Flächen.
Wer will kann noch „Emotions-“ Linien hinzufügen.
Ihr könnt an der Stelle aufhören, wenn ihr kein Kunstblut vertragt oder keins zur Hand habt.
Ansonsten verwende ich jetzt hier „Blutpaste“, Blutpaste hat den Effekt, das Wunden schon geronnen aussehen und macht einen Krusten-effekt.
Ich verwende es unter dem linken Auge, auf der Clownsnase und „schlitze“ die Mundwinkel auf.


Jetzt einfach noch mit Kunstblut Spritzer dazu machen und die Wunden frisch aussehen lassen unnnnnnd …..
FERTIG !

Wieder ein sehr einfaches und schnelles Make-up :)
Wenn es euch gefallen hat, dann lasst es mich gerne wissen :)
Solltet ihr den Look nachschminken, dann scheut euch nicht mir einen Link zu schicken oder ein Foto! Ich würde mich sehr freuen :)






sämtliche Tippfehler dürft ihr behalten …. es ist 2 Uhr morgens und ich freue mich jetzt auf mein Bett xD
Sollten Verständnisfragen aufkommen, fragt ruhig. … habe sehr schnell geschrieben und nicht noch mal kontrolliert.

Montag, 27. Oktober 2014

HALLOWEEN MAKE UP [TUTORIAL]


Hallo meine Lieben,

bald ist Halloween und ich finde die Blogger Welt ist dieses Jahr ziemlich still, was das Fest angeht! Viel zu still!
Mit diesem Make-up Tutorial durchbreche ich die Stille und hoffe das sich noch viele Blogger dem Halloween-Marathon anschließen.


Im folgenden Step-by-Step Tutorial zeige ich euch wie ich mich von dem linken Bild in das rechte Bild „verwandle“.
Ihr braucht wirklich kein teures Make-up dafür! Das werdet ihr gleich noch auf dem „Material“-Foto sehen. Dabei sind die gezeigten Sachen nicht dringend notwendig, ihr könnt auch improvisieren oder sogar professionelles Make-up/ Theaterschminke verwenden.
Ich muss gestehen, das ich die „Kontaktlinsen“ rein bearbeitet habe, da ich momentan nicht die Zeit und auch nicht das Geld habe um mir Sclera (Full-eye) Linsen zu holen.
Steinigt mich bitte nicht :´D – ansonsten habe ich am Make-up nichts retuschiert. Helligkeit und Kontrast erhöht und noch einen Effekt, das wars :)
Am Ende seht ihr dann auch noch mal eine unbearbeitete „fertige“ Version des Make-ups. 

 
Hier seht ihr also alles, was ich für das Make-up gebraucht habe.
Es ist wirklich nicht viel und ihr könnt wirklich ähnliche Produkte benutzen und müsst euch nicht an dem hier orientieren.

 
Step 1
Erstmal grundieren wir das gesamte Gesicht weiss.
Dafür habe ich die Handelsübliche Theaterschminke verwendet die es zu Halloween/Fasnacht und sonstigen Festen immer zu kaufen gibt.
Danach habe ich das ganze mit dem Transparentpuder von essence versiegelt.


Setp 2
Hier nehme ich einen matten braunen Lidschatten! Es sollte nicht glitzern, sonst glitzert ihr im gesamten Gesicht und das soll ja ein Horrormake-up werden und keine Beauty-Doll.
Spart nicht an dem hellen Braun um die Augen. Ihr sollt so richtig fertig aussehen! XD
Ich habe auch ein leichtes Konturing an meinen Wangenknochen gemacht :) das könnt ihr aber auch mit einem hellen (matten) Grauton machen.
Anschließend fülle ich meine Augenbrauen mit schwarzem Kajal auf. Und gebe der Form etwas „böses“ durch eine kurze Linie nach oben. (Sieht man auf dem nächsten Bild evtl. besser.

 
Hier seht ihr noch mal die Töne, die ich für das Augenmake-up verwendet habe. Das helle braun ist matt! Das dunkle glitzert nur ganz schwach und ist damit noch geeignet, allerdings empfehle ich wirklich matte Töne für solche Make-ups.

 
Step 3
Jetzt könnt ihr im Grund die Augenhölen weiter vertiefen, indem ihr mit mehreren Braun- und Schwarz-töne Smokyeyes macht. Allerdings dürft ihr es stark übertreiben.
Unter dem Auge mische ich die roten essence Pigmete mit dem hellen, (matten) Braun.
Und sorge dafür, das ich aussehe als hätte ich 2 Wochen nicht mehr geschlafen :D


 
Step 4
Zur Verstärkung, nehme ich von Catrice den bordeauxfarbenen, gebackenen Lidschatten und konturiere unterhalb der Wasserlinie, das vertieft das ganze noch mal.
Anschließend geht ihr am besten noch mal mit schwarz und braun über das Auge und verstärkt die bisherigen Schichten.
Jetzt können wir mit den Kreisen auf den Wangen beginnen. - Achtung (scheiß) job xD
Ich musste zwei mal neu anfangen und am ende war es immer noch nicht perfekt.


Step 5
Zwischendruch habe ich mir noch mit einem Eyeliner einen Lidstrich gezogen. Ist nicht zwingend notwendig, aber ich finde es ganz hübsch :D
Nachdem ihr die Kreise gemacht habt. (das ist wirklich das Schwerste am ganzen Make-up), könnt ihr eure Lippen anmalen. Dafür habe ich mir ein schönes beeriges dunkles Rot genommen.
Übertreibt ruhig mit der Form! Schließlich sind wir eine Horror-Puppe und da darf man es auch mal übertreiben xD !
Eine echte Horror-puppe hat einen gruseligen Mund. Dafür habe ich mit schwarzem Lidschatten mir vorsichtig die Linien von Mundwinkeln zum Kinn gezogen und später etwas verblendet. (Nur nach innen verblenden, nicht nach Außen. Wenn ihr euch vermalt, könnt ihr mit einem weißen Kohlkajal die Linie säubern.

 
Step 6
Hier bin ich nochmal mit den Lidschatten über die Stellen gegangen die mir noch nicht dunkel genug waren. Zudem habe ich die „Mundklappe“ noch etwas plastischer geschminkt, indem ich mit dem Hellbraun Schatten gemalt habe (sieht man rechts etwas besser als links).
Und weil ich eitel bin, habe ich noch falsche Wimpern aufgeklebt. :D
wer will, kann sich auch noch mit Eyeliner untere Wimpern dazu malen.

 
Und Fertig :D
Ist doch gar nicht so schwer :) oder?



 
Ich wünsche euch viel Spaß beim nachschminken! Falls ihr es ausprobiert schreibt mir doch! Ich fände es wirklich toll zu sehen, ob es mit der Anleitung auch bei euch klappt :)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...