Dienstag, 30. Dezember 2014

ESSENCE ADVENTSKALENDER [FAZIT]

Hallo meine Lieben,

Heute gibt es mein Fazit zum Essence Adventskalender. Zuerst einmal aber möchte ich mich noch mal ganz herzlich bei essence bedanke, die es mir ermöglicht haben diesen wundervollen Kalender in den Händen zu halten. Es ist eine sehr große Sache für mich und ich hoffe alle 14 Mädels die ebenfalls das Glück hatten den Kalender sich zu verdienen, hatten genau so viel Freude jeden Tag vom 1 bis zum 24sten Dezember ein Türchen zu öffnen. 

Ich kann es immer noch kaum fassen, was für ein Glück ich hatte.
Mir ist es schon sehr schwer gefallen, Produkte aus zu wählen, die mir nicht zugesagt haben, da sie alle sehr hübsch und brauchbar sind. Essence hat einen unglaublich tolle Auswahl getroffen, jedes Produkt war so „neutral“ das es fast zu jedem Mädchentyp passte.
Auch das Geschenk am 24sten war eine große Überraschung und hat mich echt umgehauen. 

Zu manchen Produkten kann ich leider noch nicht viel sagen, da ich in meinem Urlaub nicht dazu gekommen bin sie zu testen, aber ich bin mir sicher, das es im Jahr 2015 genug Zeit dafür gibt :)
( => Genauere Reviews zu einzelnen Produkten ist geplant.)


Auf den folgenden Bildern seht ihr nun noch mal den Kalender selbst und alle 24 Produkte die sich hinter den Türchen versteckt hatten.



Eine Aufnahme mit allen Produkten. - Ist es nicht ein wunderschönes Farbenspiel? Und dazu noch einen klasse Auswahl :) Es hat mich sehr glücklich gemacht die Sachen aufzustellen und noch einmal über die Vielfalt zu staunen. Kein Produkt ist wirklich schlecht und das muss man bei 24 Teilen erst einmal hinbekommen.
Es gibt allerdings auch noch Produkte, die ich noch garnicht ausprobiert habe (wie ich bereits geschrieben habe). Darunter sind z.B. die „mattifying cream, die nail & cuticle brush und der „say No to redness“-Stick. Ich nehme mir jedoch vor das im neuen Jahr ordentlich zu reviewen.

Jetzt kommen wir aber zu den Sachen, die ich sowohl getestet als auch als meine Favoriten empfunden habe. Es sind sogar 2 Sachen dabei, die für mich doch sehr untypisch sind. (aber seht selbst :) )


Meine „Highlights“/ Favoriten
- all about matt! Fixing compact powder
- nail art sparkel sand top coat
- colour & go - the satin
- longlasting lipstick – 15Oh! So Matt!
- soo glow! Higlighter
- transparent Lipliner 13
- essence Princess Silber-Kette

Ihr seht selber, es sind wirklich eine Handvoll Produkte, bei denen ich mir sicher war, dass sie zu meinen „Lieblingen“ zählen. Ich habe wirklich versucht ein Teil auszuwählen das ein Krönchen verdiente, aber ich bin zu keinem Ergebnis gekommen, aus dem Grund stehen nun 7 Produkte auf dem Sigertreppchen.
Den colour & go Nail polish habe ich sogar bereits zu Weihnachten in einer anderen Farbe verschenkt, da ich selber so angetan war von dem Finish.






leider habe ich keine Ahnung warum mir dieses Bild ständig zu dunkel angezeigt wird, obwohl ich es schon 3 mal neu bearbeitet und hochgeladen habe ... :(
Das ungewöhnlichste Produkt für mich ist der Highlighter. Ich habe schon so oft den essence Aufsteller umkreist und war auf der Suche nach einem hübschen Highlighter, doch nie habe ich diesen in die Hand genommen. Wahrscheinlich hat mich das „cream to powder“ abgeschreckt, da ich davon normalerweise kein Fan bin. Nichtsdestotrotz ist es nun eines meiner Favoriten und ich habe ihn zu den Feiertagen sehr gerne getragen und ausprobiert. Er ist wirklich toll und auch garnicht so „übertrieben“. Den Schimmer, den er hinterlässt, ist dezent aber trotzdem präsent.

Und das Zweite, das mich selbst überrascht hat, ist der rosane Nagellack. Jeder der mich etwas kennt, weiß, das ich eigentlich kein „Rosa-Type“ bin. Aber dieser Lack hat wirklich was auf dem Kasten. Er trocknet nicht nur unglaublich schnell, sondern hat auch noch ein fantastisches Finish.


Kommen wir nun noch zu zwei Kategorien die mir teilweise wirklich schwer gefallen sind.
Dem Doppelstücken und den Enttäuschungen.

Ersteinmal möchte ich dazu noch sagen, das diese Produkte nicht als negativ gewertet werden. Die Artikel sind lediglich nicht nach meinem Geschmack oder haben nur gering meine Anforderungen erreicht.

 
Ich fange mit den neutralen Sachen an. Es geht um die „Doppelstücke“ die sich nun 2 mal in meinem Besitz befinden. Zum einen ist das die Lash Princess Mascara (die ich zusätzlich noch in der Winterüberraschungsbox von Rossmann hatte) und dem kabuki brush den ich vor etwas längerer Zeit aus einer LE gekauft habe (ebenfalls von essence allerdings in orange)
So ganz sicher, was ich nun mit den Dupes mache, weiß ich noch nicht. Der Pinsel geht evtl an meine Schwester. Die Mascara verlose ich vielleicht. Mal schauen :)


Zum Schluss noch die Teile, die mir leider nicht so gut gefallen haben.
Leider habe ich wirklich zu hohe Ansprüch an den Thermo-effect Lack gehabt. Ich dachte er deckt schön und verändert dann auch intensiv seine Farbe. - Hat er aber leider nicht :(
Es war wirklich schade, da ich 4 Schichten aufgetragen habe und die Deckkraft immer noch eher schwach war. Allerdings kann ich es auch nachvollziehen, das ein Lack mit so einem Effect nicht 100% volle Nagellack-power geben kann. Man muss eben sich entscheiden zwischen super Deckkraft oder coolem Effect.
Und der Effect war da, es hat auch echt gut funktioniert, es hat mir einfach nicht gefallen, das man meinen Nagel immer noch durchgesehen hat.
Vielleicht probiere ich es bald mal wieder aus, aber benutze zusätzlich noch einen neutralen Unterlack, damit der Thermo-lack eine einfache Basis hat.

Beim Lipgloss gibt einen wohl sehr viel einfacheren Grund, warum er zu den „Enttäuschungen“ zählt. Die Farbe und die groben Glitzerpartikel im Flacon gefallen mir einfach nicht.
Für meinen Typ ist es ein bisschen zu viel. Trotzdem finde ich die Verpackung extrem cool, die Form liegt gut in der Hand und auch das Design spricht mich an. 

Das war mein insgesamt Fazit zu dem essence Adventskalender 2014, ich hoffe ihr konntet einen groben Einblick erhaschen. Weite Reviews findet ihr ab 2015 auf meinem Blog, die Türchen Post sind jeweils separat im Dezember 2014 zu finden
bis

Vielen Dank und viel Spaß :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...