Mittwoch, 29. April 2015

I AM IN LOVE [PERSÖNLICH]


Hallo meine Lieben,


- Vorwort -
Wie es die Überschrift schon vermuten lässt geht es in diesem Post um die Liebe. Es wird ein ziemlich privater Post, … aber dieses Risiko gehe ich ein.
Ab Morgen befinde ich mich seit einem Monat wieder in einer festen Beziehung. Manche von euch werden sich nun wahrscheinlich fragen, warum ich über so Etwas schreibe.
Ich hatte nun Zeit über meinen Blog nach zu denken und darüber was ich hier eigentlich veröffentlichen will... und im Grunde nervt es mich das dieser Blog hier kaum noch persönlich ist. Im Gegenteil, ständig schreibe ich über irgendwelche Produkte und Meinungen … dabei geht so viel Charakter verloren. Ein Blog war damals dazu da seine Erlebnisse zu dokumentieren oder über Reisen, Rezepte und Eindrücke zu berichten. Mir kommt es so vor als würde alles nur noch auf das Kommerzielle abzielen.
Ich schreibe gerne über Produkte die ich teste, von denen ich überzeugt bin oder hübsche Sachen die ich mir gekauft habe, aber irgendwie hat es in den letzten Monaten (vielleicht sogar Jahren) Überhand genommen. Es wird Zeit, dass ich mal wieder etwas Privates von mir verfasse und ich hoffe euch gefällt es auch.


Kapitel 1

Angefangen hat alles im September 2014, eine neue Schule, eine neue Klasse. Ich habe mich dazu entschlossen mein Fachabitur zu machen, damit ich meinen Traum verwirklichen kann.
Anschluss in der neuen Klasse, war schnell gefunden. 3 Kumpels und ich waren ein gutes Team wenn es um Aufgaben oder Referate im Unterricht ging.
Wir lernten uns unter einfachen Umständen kennen, als Kumpels/Schulkollegen und da er sich zu dieser Zeit auch noch in einer Beziehung befand war es für mich auch gar keine Option ihn nur annähernd attraktiv zu finden.
Um ehrlich zu sein, redete ich mir bis dato sogar ein, dass ich überhaupt keinen Bock auf eine feste Beziehung hatte, egal wie, egal warum, egal mit wem. Ich betrachtete die Menschen (Männer) in meiner Umgebung als „geduldet“.
Vor ca. 3 Monaten ging es mir dann nicht besonders gut, ich hatte viel Ärger und Angst vor dem Versagen ( schulisch). In dieser Zeit ging es dann auch mit der alten Beziehung von Ihm in die Brüche. Wir redeten viel und waren für einander da, (mehr oder weniger). Ich denke wir haben beide schon zu diesem Zeitpunkt gewusst, dass wir mehr für einander empfunden haben, aber es hat keiner auch nur Ansatzweise gewagt es irgendwie anzudeuten.
Für mich war es keine Option, da er noch in der Trennung war und er kannte meine Einstellung zu Liebe und Beziehungen.
Mitte März kurz vor den Osterferien wurde aus ein bisschen flirten dann doch mehr.
Und schließlich kamen wir am 30.03.2015 dann ganz offiziell zusammen.

Morgen ist es dann einen ganzen Monat her und ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass ich so jemanden wie ihm begegne. Es fühlt sich ab und zu tatsächlich so an als wäre man wieder 14 und sobald man sich sieht flattern überall diese kleinen nervigen Schmetterlinge umher …
Auch wenn es sich noch so unecht anfühlt, bin ich sehr froh ihn an meiner Seite zu haben, denn er gibt mir das Gefühl endlich wieder vollständig zu sein. 






Kommentare:

  1. Das ist ein richtig süßer Post :) es ist toll, so jemanden an seiner Seite zu haben, ich wünsche euch alles gute!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...